Der Gesundheitsbaum

Die wissenschaftlichen Informationen hier und in diesem Vortrag wollen und können keine ärztliche Behandlung und keine medizinische Betreuung durch einen Arzt oder einen Therapeuten ersetzen. Der Benutzer wird dringend gebeten, vor jeder Anwendung unserer Vorschläge ärztlichen oder naturheilkundlichen Rat einzuholen. Die Ratschläge und Empfehlungen wurden nach besten Wissen und Gewissen erarbeitet und sorgfältig geprüft. Dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass vor jeder Selbstbehandlung ein Arzt oder Heilpraktiker konsultiert werden sollte. Leider ist es möglich, dass Sie Ihren Arzt durch Übergabe der wissenschaftlichen Fakten erst informieren müssen. In Lehre & Praxis arbeiten Mediziner häufig noch mit veralteten Daten und Dogmen aus Zeiten, in denen die wissenschaftlichen Ergebnisse noch nicht so eindeutig vorlagen. Die Frage, was Ihr Mediziner von Ernährungsfragen versteht, empfehle ich nicht. Die diesbezüglichen Reaktionen auf Seiten von unwissenden Medizinern sind leider kontraproduktiv.

Achtung:

Vitamin K 2 (insb. Super K von LEF Europe) darf bei gleichzeitiger Einnahme von Blutverdünnern wie z.B. Marcumar nur mit Zustimmung eines Arztes eingesetzt werden.

Der kurze Weg zu Gesundheit

1. — ein vollwertig pflanzenbasierter Lebensstil nach Dr. med. Fuhrman

https://www.unimedica.de/Eat-for-Health-Joel-Fuhrman/b18629?keywords=joel+fuhrman+eat

2. — Vitamine C, D3, K 2-MK7 und Magnesium                                                          C mind. 5.000 mg tgl., D 3 mind. 7.000 I.E. tgl., K2-MK7 400 mcg tgl., Mg tgl. 500 mg   – ausführlich in: „Wege zu Gesundheit“:                 http://d.mp3vhs.de/Workshop/1.pdf

https://www.bod.de/buchshop/isernhagener-workshop-wege-zur-gesundheit-9783744872713

Vitamin D 3: ab Seite 574 ff.  und                                                    http://vitamind3.info/    sowie                

http://d.mp3vhs.de/Pyrmont/VitaminD/2.mp4

Vitamin C: ab Seite 35 ff.      und                                                                         http://d.mp3vhs.de/Pyrmont/SaulC.mp4

sowie http://d.mp3vhs.de/Pyrmont/SaulG.mp4…..

Vitamin K 2-MK7: ab Seite 471

3. — Joe Cross…http://d.mp3vhs.de/BOAI/Filme/4.mp4

Bürgervereinigung Orthomolekulare Aufklärung Isernhagen (BOAI) – BOAI Podcasts bei Youtube –                                                                                                

Sendungen zur Orthomolekularmedizinischen Ignoranz in Deutschland  https://www.youtube.com/playlist?list=PLOYVqa3r16z3rgY7mZ_aiscwnz-3uBLfU

http://ignoranz.vonabisw.de/category/bisherige-sendungen

http://wawb.vonabisw.de/

BOAI – Schriftenreihe „Orthomolekulare Aufklärung“ bei dem Verlag BoD-Norderstedt:

https://www.bod.de/buchshop/catalogsearch/result/index/?p=1&q=Orthomolekulare+Aufkl%C3%A4rung+

 

Mediathek von A wie Astrologie bis W wie Wissenschaft

http://www.vonabisw.de/

Zu Gast im Studio

http://www.vonabisw.de/20.html

Youtubekanal „vonabisw“

https://www.youtube.com/channel/UC1ZA0JCbO6kdOTnYBN9mJbQ

 

Wege zur Gesundheit – BOAI – Film (3:41:33)

https://www.youtube.com/watch?v=Mq30FyW1x84&t=362s&index=3&list=PLgtKw1QgfYrmAOjhZ1vitjpzc9J5Y3iRA

The Healing Factor – Vitamin C Against Disease: How to live longer and better (Orthomolekulare Aufklärung)

https://www.amazon.de/Healing-Factor-Vitamin-Orthomolekulare-Aufkl%C3%A4rung/dp/3743173913/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1513065774&sr=8-1&keywords=Irwin+Stone

What Doctors don’t tell You

https://www.wddty.com/

Orthomolecular Medicine

http://omarchives.org/

http://www.orthomolecular.org/

https://www.dgom.de/orthomolekularmedizin/pioniere-der-vitamin-c-forschung

Literatur:

Dr. med. Joel Fuhrman – Eat to Live –  Das wirkungsvolle, nährstoffreiche Programm für schnelles und nachhaltiges Abnehmen

https://www.amazon.de/Eat-Live-wirkungsvolle-n%C3%A4hrstoffreiche-nachhaltiges/dp/3944125207/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1514487863&sr=8-3&keywords=joel+fuhrman

Was sind Sie zu tun bereit, um wieder gesund zu werden?

http://pyrmont.vonabisw.de/

Dr. med. Robert Cathcart, MD on Vitamin C – 30.000 Patients

https://www.bod.de/buchshop/2018-dr-med-robert-cathcart-md-on-vitamin-c-30-000-patients-theophrast-von-hohenheim-9783746047058

http://d.mp3vhs.de/Cathcart/Cathcart.pdf

Ich, Volker H. Schendel,  habe keine finanziellen Interessen im Kontext der nachfolgenden Informationen.

Auch bei den BOAI – Büchern wird bei den Printausgaben nur € 0,09 und bei den e-Books € 0,38 verdient.

Dieser Vortrag findet also statt iSv Dr. Levy innerhalb der „Nicht – Korrupten – Medizin“:

Die wissenschaftlichen Informationen hier und in diesem Vortrag wollen und können keine ärztliche Behandlung und keine medizinische Betreuung durch einen Arzt oder einen Therapeuten ersetzen. Der Benutzer wird dringend gebeten, vor jeder Anwendung unserer Vorschläge ärztlichen oder naturheilkundlichen Rat einzuholen. Die Ratschläge und Empfehlungen wurden nach besten Wissen und Gewissen erarbeitet und sorgfältig geprüft. Dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass vor jeder Selbstbehandlung  ein Arzt oder Heilpraktiker konsultiert werden sollte.

Leider ist es möglich, dass Sie Ihren Arzt durch Übergabe der wissenschaftlichen Fakten erst informieren müssen. In Lehre & Praxis arbeiten Mediziner häufig noch mit veralteten Daten und Dogmen aus Zeiten, in denen die wissenschaftlichen Ergebnisse noch nicht so eindeutig vorlagen.

Die Frage, was Ihr Mediziner von Ernährungsfragen versteht, empfehle ich nicht. Die diesbezüglichen Reaktionen auf Seiten von unwissenden Medizinern sind leider kontraproduktiv.

 

In Kurzform:

Ein intelligenter Lebensstil besteht aus:

Seelischer Ausgeglichenheit (z.B. mit Meditation)

Viel Bewegung in frischer Luft – Sonne, wann immer möglich

Vollwertige, vegane Ernährung,

täglich ergänzt um Vitamin C (mindestens 4.000 mg)

Vitamin D 3 – mindestens 6.000 I.E.

Vitamin K 2 – MK 7 – mindestens 400 mcg

Magnesium mindestens täglich 500 mg

und ein gutes Multivitaminpräparat täglich.

WFPBL im Alltag:

http://pyrmont.vonabisw.de/wfpbl-im-alltag

Schlußfrage:

http://pyrmont.vonabisw.de/frage-zum-schluss