Therapeutenliste zu Vitamin C mit Stone/Klenner/Cathcart-Protokollen

80 Years of High-Dose-Vitamin C Research

http://d.mp3vhs.de/RobertCathcart/1.pdf

Bürgervereinigung Orthomolekulare Aufklärung Isernhagen (BOAI)

Wir erarbeiten derzeit eine Liste von Therapeuten, die Stone/Klenner/Cathcart-Protokolle in Ihren Praxisalltag integriert haben. Dabei geben wir an, ob nur orale Ascorbinsäure appliziert wird, ggfls. in der liposomalen Form, oder ob auch Hochdosis-VitaminC-Infusionen in der jeweiligen Praxis den Patienten verfügbar sind. Diese Liste geben wir auf Nachfrage an Interessierte ab und werden sie zusätzlich in unseren Büchern und auf unseren Internetportalen publizieren.

z.B.: http://pyrmont.vonabisw.de/

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, daß es den Patienten wichtig ist, vorab zu wissen, ob die Erkenntnisse von Stone/Klenner/Cathcart hinsichtlich der notwendigen Dosishöhe bei Ihrem künftigen Therapeuten berücksichtigt werden. Um dafür eine handhabbare Kategorisierung anbieten zu können, bitten wir unsere Kooperationspartner um die Angaben:

Orale Applikationen bis zu welche Dosishöhe, differenziert nach normaler Ascorbinsäure oder alternativ auch liposomal.

Infusionen bei:

Heuschnupfen:

  1. bis maximal 15 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  2. bis maximal 30 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  3. bis maximal 50 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  4. bei Bedarf mehr als 50 Gramm Vitamin C intravenös täglich.

mit anschl. Gabe von täglich Vitamin C oral reines Ascorbinsäurepulver/liposomal

  1. 4 – 10 Gramm täglich
  2. ca. 50 % der Bowel-Tolerance
  3. ca. 80 % der Bowel-Tolerance

Fiebrige, mittelschwere Grippe

  1. bis maximal 50 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  2. bis maximal 75 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  3. bis maximal 100 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  4. bei Bedarf mehr als 100 Gramm Vitamin C intravenös täglich.

mit anschl. Gabe von täglich Vitamin C oral reines Ascorbinsäurepulver/liposomal

  1. 4 – 10 Gramm täglich
  2. ca. 50 % der Bowel-Tolerance
  3. ca. 80 % der Bowel-Tolerance

Influenza

  1. bis maximal 100 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  2. bis maximal 150 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  3. bis maximal 200 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  4. bei Bedarf mehr als 200 Gramm Vitamin C intravenös täglich.

mit anschl. Gabe von täglich Vitamin C oral reines Ascorbinsäurepulver/liposomal

  1. 4 – 10 Gramm täglich
  2. ca. 50 % der Bowel-Tolerance
  3. ca. 80 % der Bowel-Tolerance

Krebs

  1. bis maximal 150 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  2. bis maximal 250 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  3. bis maximal 300 Gramm Vitamin C intravenös täglich
  4. bei Bedarf mehr als 300 Gramm Vitamin C intravenös täglich.

mit zusätzlicher begleitender. Gabe von täglich Vitamin C oral reines Ascorbinsäurepulver

  1. 8 – 10 Gramm täglich
  2. ca. 50 % der Bowel-Tolerance
  3. ca. 80 % der Bowel-Tolerance

Volker H. Schendel –Vorsitzender der Bürgervereinigung Orthomolekulare Aufklärung Isernhagen (BOAI)

Kleiststr. 45 – D – 30916 Isernhagen – Tel.:  0511 / 640 9 136

volker@vonabisw.de

80 Years of High-Dose-Vitamin C Research: 

http://d.mp3vhs.de/RobertCathcart/1.pdf

Noch mehr zu Vitamin C: 

http://astrologischefachliteratur.vonabisw.de/category/dr-med-robert-cathcar